Zielgruppe

Der Preis richtet sich an Absolvent*innen von Masterstudiengängen mit Bezug zu den Technikwissenschaften (z.B der Ingenieurwissenschaften, Mathematik, Informatik, etc.)   an einer Hochschule in NRW.

Weiterhin muss die jeweilige Abschlussarbeit sozialgesellschaftliche Herausforderungen und Verantwortung aus technikrelevanter Perspektive adressieren und mit einer Bewertung von „sehr gut“ (1,0 oder 1,3 im Master und in der Promotion summa cum laude oder magna cum laude) absolviert worden sein. 

Zusätzlich darf die Prüfungsleistung zum Stichtag nicht länger als zwei Jahre in der Vergangenheit liegen. Arbeiten, bei denen die Prüfungsleistung bereits erbracht wurde, die Bewertung jedoch noch nicht vorliegt, können sich nach der Bewertung ihrer Abschlussarbeit dann in der kommenden Ausschreibungsrunde im nächsten Jahr bewerben.

Die Bewerbung muss dabei eigenständig erfolgen.